Ökologie

CO2-Sparuhr


Die CO2-Sparuhr zeigt jederzeit aktuell, wie viel CO2 durch die Herstellung von EPAL-Europaletten in Deutschland eingespart wurde.

Seit August 2013 wurden in Deutschland ca. 80,93 Mio. Europaletten produziert. Zum Starttermin am 07. März 2016 ergibt dies ein Gesamtersparnis von 2.225.575.000 kg CO2. Auf die Sekunde runtergerechnet ergibt dies 28,03 kg CO2-Einsparung pro Sekunde.

www.save-the-world.info



Oekologische Pluspunkte von Holzpaletten


Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. In Deutschland findet zudem eine nachhaltige Forstwirtschaft statt, d.h. es wird weniger Holz entnommen als nachwächst. So beträgt der jährliche Holzzuwachs in Deutschland 80 Mio. m3. Davon werden nur ca. 62  Mio. m3 genutzt. Die Holzvorräte in Deutschland belaufen sich mittlerweile auf rund 3,4 Mrd. m3 und sind die höchsten in Europa (ohne Russland).

Für die meisten europäischen Länder gilt ebenfalls, daß der jährliche Holzeinschlag geringer ist als der Zuwachs.

Der wichtigste Lieferant für Verpackungsholz ist der heimische Markt.

(Quelle: HPE)



Emissionen bei Holz- und Kunststoffpaletten


Bei den Luftemissionen über den gesamten Lebenszyklus (Herstellung und Handling) von Holz- und Kunststoffpaletten zeigt sich, daß die Schadstoffemissionen bei der Kunststoffpalette teilweise deutlich höher ausfallen:

    * Bei CO das 1,7-fache gegenüber der Holzpalette.
    * Bei NOx das 3,2-fache gegenüber der Holzpalette.
    * Bei CO2 das 4,8-fache gegenüber der Holzpalette.
    * Bei SO2 das 13,3-fache gegenüber der Holzpalette.

Untersuchungen aus Frankreich und Schweden bestätigen die äußerst günstige Energie- und Umweltbilanz von Holzpaletten. Dies gilt selbstverständlich auch für andere Verpackungen aus diesem umweltfreundlichen Werkstoff.

Wasserverbrauch und ggf. Wasserverunreinigungen entstehen ausschließlich bei der Produktion der Kunststoffpalette, da für die Holzpalette kein Wasser benötigt wird. weiter zum HPE Artikel

(Quelle HPE)